Startseite Schreiben Sie uns! RSS-Abonement Infos für Feu-Lehrende

Testphase für Office 365 an der FernUniversität wird verlängert

Testphase für Office 365 an der FernUniversität wird verlängert

Eine kurze Info für alle Angehörigen der FernUniversität: Die Testphase für Office 365 wurde verlängert, es kann also mit den Produkten erst einmal weitergearbeitet werden.

Ausführliche Informationen finden Sie im ZMI-Blog: https://blog.fernuni-hagen.de/zmi/2020/07/01/die-testphase-von-office-365-wird-verlaengert/

Aktualisierung:  Aufgrund des untenstehenden Kommentars eine kleine Klarstellung in der Formulierung: Es geht hier um Office 365 für Mitarbeitende der FernUniversität, nicht um den Zugang für Studierende.

 

 

3 Gedanken zu “Testphase für Office 365 an der FernUniversität wird verlängert”

  1. Sicherheitslücke bei Office 365

    am 17.02.20 hatte ich den Abgabetermin meiner BA-Arbeit BiWi. Auf Grund einiger Zwischenfälle war ich spät daran und hatte realistisch geplant, am Morgen des 17.02. in den Copyshop der hiesigen Uni Wuppertal meine _BA-Arbeit drucken zu lassen. Genau an diesem Tag sperrte sich Office 365 (Lizenz über die Fernuni), ich konnte weder meine Überschriftennummerierung fortsetzen, noch eine Überschrift löschen, noch wurde das Inhaltsverzeichnis aktualisiert. Hinzu kam die Panne im Uni-Copy-Shop, dass die PDF das Inhaltsverzeichnis nicht ausdruckte und nach der Hälfte der BA-Arbeit sperrte.
    Am nächsten Tag funktionierte alles wieder einwandfrei.
    Mit der Panne, dass der naheliegend Postshop unregelmäßig eine Stunde früher schloss, habe ich den Abgabetermin versäumt, meine Abschlussarbeit wurde nicht anerkannt. Beim Nachgehen der Pannen verweis mich der Support Office 365 in eine Zirkelschleife ihrer Supportseite und auf den Support von Windows, dessen Kunde ich nicht bin (Mac-Book).
    Ohne Beweise wurde das Fremdverschulden nicht anerkannt, die habe ich lediglich vom Copy-Shop bekommen.
    Ich habe keine Arbeit, bekomme ohne den BA auch keine (Fachkräftegebot im sozialen Bereich), kann (60 J. alt) nach 6,5 Jahren harter Arbeit, Disziplin und Verzicht also nur noch verarmen.
    Helpdesk könnt mir zu der Sicherheitslücke von Office 365 nicht weiterhelfen. Ist dem inzwischen nachgegangen? Ich wusste nichts von einer Testphase und habe die Lizenz über die Fernuni beziehen müssen, da von einem Lehrstuhl MS Office als Format für eine Hausarbeit gefordert wurde.

    Mit freundlichen Grüßen

  2. Ergänzung Sicherheitslücke bei Office 365

    am 17.02.20 hatte ich den Abgabetermin meiner BA-Arbeit BiWi. Auf Grund einiger Zwischenfälle war ich spät daran und hatte realistisch geplant, am Morgen des 17.02. in den Copyshop der hiesigen Uni Wuppertal meine _BA-Arbeit drucken zu lassen. Genau an diesem Tag sperrte sich Office 365 (Lizenz über die Fernuni), ich konnte weder meine Überschriftennummerierung fortsetzen, noch eine Überschrift löschen, noch wurde das Inhaltsverzeichnis aktualisiert. Hinzu kam die Panne im Uni-Copy-Shop, dass die PDF das Inhaltsverzeichnis nicht ausdruckte und nach der Hälfte der BA-Arbeit sperrte.
    Am nächsten Tag funktionierte alles wieder einwandfrei.
    Mit der Panne, dass der naheliegend Postshop unregelmäßig eine Stunde früher schloss, habe ich den Abgabetermin versäumt, meine Abschlussarbeit wurde nicht anerkannt. Beim Nachgehen der Pannen verweis mich der Support Office 365 in eine Zirkelschleife ihrer Supportseite und auf den Support von Windows, dessen Kunde ich nicht bin (Mac-Book).
    Ohne Beweise wurde das Fremdverschulden nicht anerkannt, die habe ich lediglich vom Copy-Shop bekommen.
    Ich habe keine Arbeit, bekomme ohne den BA auch keine (Fachkräftegebot im sozialen Bereich), kann (60 J. alt) nach 6,5 Jahren harter Arbeit, Disziplin und Verzicht also nur noch verarmen.
    Helpdesk könnt mir zu der Sicherheitslücke von Office 365 nicht weiterhelfen. Ist dem inzwischen nachgegangen? Ich wusste nichts von einer Testphase und habe die Lizenz über die Fernuni beziehen müssen, da von einem Lehrstuhl MS Office als Format für eine Hausarbeit gefordert wurde.

    Mit freundlichen Grüßen

    1. Sehr geehrte Frau Mös,
      die im Artikel erwähnte Testphase für Office 365 bezieht sich auf den Zugang für Mitarbeitende der FernUniversität und hat nichts mit dem Angebot zu tun, das Sie als Studierende nutzen können.
      Bitte wenden Sie sich bezüglich Ihrer Frage an den Helpdesk und/oder das Prüfungsamt Ihrer Fakultät. Wir können Ihnen hier leider nicht weiterhelfen.
      herzliche Grüße,
      Tanja Adamus

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Die FernUniversität in Hagen ist Partnerhochschule von