Startseite Schreiben Sie uns! RSS-Abonement Infos für Feu-Lehrende
Symbolbild für E-Learning

Social Reading

Schlagwort: Social Reading

Im Modul „Kulturwissenschaftliche Grundlagen“ wird das Social-Reading-Plugin PDF-Annotation genutzt, um die Textarbeit für Studierende transparenter zu machen. In diesem Showroom-Beitrag werden die Aspekte beschrieben, die dabei zum Tragen kommen.

Das PDF Annotation-Plugin ist ein Moodle-Plugin, das im letzten Studienjahr als Quickwin erfolgreich abgeschlossen wurde. Mit dem Plugin können Lehrende in einer Moodle Lernumgebung PDFs einstellen, die dann gemeinsam von allen Kursteilnehmer*innen gelesen und bearbeitet werden können. Jule Geisler und Ferdal Özcelik von der e-KOO waren an der Umsetzung des Quickwins beteiligt und beantworten uns Fragen zum PDF Annotation-Plugin.

Wie können Studierende in Online-Lehr-Lernszenarien aktiviert werden? Welche Möglichkeiten für die Kollaboration gibt es? Wie können Präsenzveranstaltungen online umgesetzt werden? Und was haben Bienen damit zu tun? Antworten auf diese Fragen gibt der Fachmediendidaktiker der Fakultät Kultur- und Sozialwissenschaften der FernUni Markus Kroll in einem Online-Meeting.

In der Philosophie ist wie in allen Geisteswissenschaften die Auseinandersetzung mit theoretischen Texten ein zentrales Element des Studiums. Es zeigt sich jedoch, dass die kritische und methodische Lektüre selbst im Masterstudium nicht zu den Kompetenzen gehört, die alle Studierenden mitbringen. Um dies zu fördern, wurde im Kontext eines Präsenzseminars im Modul „Einführung in die theoretische Philosophie“ ein Blended Learning Ansatz entwickelt, der sowohl inhaltliches als auch methodisches Wissen vermittelt.

Die FernUniversität in Hagen ist Partnerhochschule von