QuickWin Lehrbetrieb: Erweiterungen im Bereich Quiz Plugins in Moodle

Im Rahmen der QuickWins im Projekt Lehrbetrieb wurden wieder neue Moodle Plugins getestet und für die Lehre freigegeben. Hierbei handelt es sich zum einen um das Plugin StudentQuiz und zum anderen um das Plugin GroupChoice (Gruppenwahl). Außerdem wurde ein neuer Fragetyp für die Test-Aktivität hinzugefügt.

StudentQuiz

StudentQuiz ist ein Plugin, in dem Studierende selbst Quizfragen erstellen und beantworten können. Die Kursbetreuung kann bei der Erstellung dieser Aktivität festlegen, welche Fragetypen den Studierenden zur Verfügung stehen. Diese können dann ihre eigenen Moodle Quizfragen erstellen, die von anderen Studierenden erstellten Fragen beantworten, bewerten und kommentieren. Die Kursbetreuung kann die Fragen der Studierenden bestätigen, was ihnen anzeigt, welche Fragen richtig sind. Das Plugin dient den Studierenden vor allem zur Übung und zum selbstständigen Formulieren von Quizfragen. Es wird bei uns nur anonymisiert zur Verfügung gestellt, sodass die Studierenden nur ihren eigenen Namen sehen können.

Tutorial zu StudentQuiz

Weitere Informationen zu StudentQuiz finden Sie auch im Helpdesk-Wiki.

GroupChoice

Gruppenwahl mit GroupChoice Plugin
Auswahl einer Gruppe mit dem GroupChoice Plugin

Die Gruppenwahl ist ein Plugin, mit dem Studierende sich in Kursen, in denen mit Gruppenzuordnung gearbeitet wird, ihre eigene Gruppe auswählen können. Wenn ein Teilnehmer oder eine Teilnehmerin eine Gruppe gewählt hat, wird er*sie dieser automatisch zugeordnet. Material, welches nur für die Gruppe freigegeben wurde, ist dann sofort verfügbar. Je nach Einstellung können Dozierende den Studierenden auch erlauben, die Gruppe beliebig oft zu wechseln. Im Gegensatz zum StudentQuiz stellen wir hier nicht nur die anonyme Variante des Plugins zur Verfügung, da es zum Bilden von Lern- und Arbeitsgruppen sinnvoll ist, die anderen Gruppenmitglieder mit Namen zu kennen. In Fällen, wo diese Einsicht nicht notwendig ist, kann dies von der Kursbetreuung abgestellt werden.

Beide Plugins geben den Studierenden die Möglichkeit, eine aktivere Rolle in Moodle einzunehmen, als es bisher der Fall war. Sowohl das Erstellen von Quizzen als auch die Zuordnung zu Gruppen konnte bisher nur durch die Kursbetreuer/innen vorgenommen werden.

Weitere Informationen zu GroupChoice finden Sie auch im Helpdesk-Wiki.

Neuer Fragetyp: Kprime

Der neue Fragetyp Kprime kann für Multi-Choice Fragen genutzt werden. Es handelt sich um eine Antwortmatrix, bei der verschiedene Auswertungsvarianten eingestellt werden können. Mit der Bewertungsvariante „Teilpunkte“ kann der Bewertungsmodus des Online Übungssystems „Mehrfachauswahlaufgabe ohne Ratekorrektur (X aus N +)“  einfach in Moodle eingesetzt werden. Ansonsten stehen noch weitere Bewertungsmodi zur Auswahl. Die Bewertung nach Kprime: Die Studierenden bekommen die volle Punktzahl, wenn alles korrekt ist, die halbe Punktzahl, wenn alle bis auf eine Option korrekt zugeordnet wurden und keine Punkte, wenn mehr als ein Fehler gemacht wurde. Auch die Variante „Alles oder Nichts“ (Kprime 1/0) ist einstellbar.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.