Projekt Lehrbetrieb

  • Das Projekt Lehrbetrieb ist Teil eines hochschulweiten Innovationsprozesses an der FernUniversität in Hagen. Ziel ist es, mithilfe von E-Learning und moderner Informationstechnologie das Blended Learning qualitativ zu verbessern und dadurch die Digitalisierung der Lehre zu unterstützen.

    Im Rahmen des Projektes sind drei Entwicklungslinien vorgesehen, die kurz-, mittel- und langfristig ausgerichtet sind.

  • Screenshot Offene Lernplattform

    Innerhalb von sechs oder zwölf Monaten werden kleinere Projekte (sogenannte QuickWins) umgesetzt, die sich am aktuellen Bedarf der Studiengänge orientieren und einen Mehrwert für alle Studiengänge haben.

    Im Laufe des Studienjahres 2016/2017 wurden folgende Entwicklungen geplant und erfolgreich abgeschlossen:
    Moodle-MOOC-Plattform
    Über die Plattformoffene.fernuni-hagen.de“ können auch externe Teilnehmende an Online-Kursen der FernUniversität teilnehmen und Lehrende offene Lehrinhalte (MOOCS) bereitstellen.
    Mobiler Zugriff Live-Streaming
    Live-Streamings können nun auch auf mobilen Endgeräten dargestellt werden.
    Moodle Reloaded & Redesigned
    Moodle wurde auf die Version 3.2 aktualisiert und modernisiert.
    Entwicklung Lerngruppen-App
    Die Lerngruppen-App ist als Ablösung für die innerhalb der LVU bestehenden Kontaktgruppen und zum Finden von Lerngruppen vorgesehen.

    Für das Studienjahr 2017/2018 sind folgende Entwicklungen geplant bzw. erfolgreich abgelschlossen:
    Interaktive Lehrelemente mit H5P
    H5P ist ein Zusatzmodul für Moodle mit dem interaktive Lehrinhalte erstellt werden können.
    Audimax-Raum für Adobe Connect
    Aufgrund steigender Nutzendenzahlen wird Adobe Connect um einen Audimax-Raum mit 500 Plätzen erweitert.
    Implementierung einer Knowledge Base und eines Showrooms
    Die Knowledge Base und der Showroom auf dem e-KOO Blog zeigen didaktische Szenarien und technische Möglichkeiten von E-Learning und Blended Learning Tools an der FernUniversität.
    Fakultätsspezifische Studiohintergründe
    Für jede Fakultät wird ein fakultätsspezifischer Studiohintergrund in den neuen Fakultätsfarben erstellt.
    Single Sign-on für Moodle
    Für die unterschiedlichen Moodle-Plattformen, auf denen man sich bisher separat anmelden muss, wird ein zentraler Anlaufpunkt erstellt, auf dem man sich nur noch einmal einloggen muss.

  • Illustration Pilotstudiengänge

    Aufgabe ist die Durchführung von themenbezogenen Pilotprojekten mit einer Laufzeit von sechs bis zwölf Monaten, je nach Komplexität der Fokusthemen und der daraus resultierenden Umsetzungsprozesse. Das Hauptziel ist es, durch Initialisierungs- und Multiplikatormaßnahmen die eigenständige fachdidaktische Digitalisierung voranzutreiben. Alle Pilotprojekte beinhalten zudem die Erarbeitung von didaktischen Lösungen und technischen Umsetzungen.

    Für die Projektlaufzeit vorgesehen sind fünf Fokusthemen: Videos/Audios, Online- Hybridseminare, Multimedia-Content, E-Books & Social Reading, Optimierung des Moodle-Einsatzes. In den mit den Pilotstudiengängen Bachelor of Laws, Bachelor Psychologie, Bachelor Kulturwissenschaften, Bachelor Mathematik durchzuführenden Workshops und in den begleitenden „Communities of Practice“ werden die Themen gemeinsam erarbeitet und festgelegt. An dem Projekt nehmen die e-KOO und die vier Fachmediendidaktiker*innen teil, die gezielt in den vier Pilotstudiengängen die fachspezifische Digitalisierung der Lehre vorantreiben.

    Als Multiplikator*innen innerhalb der Studiengänge dienen sie als Ansprechpartner*innen für fachspezifische Fragen, übernehmen koordinierende Aufgaben und erarbeiten gemeinsam mit der e-KOO Produktions-, Technologie-, Verbreitungs-, Schulungs- und Betreuungskonzepte.

  • Entwicklungslinie 3: Personalisierte Portalumgebung

    Das Hauptziel ist die Entwicklung einer personalisierten Portalumgebung für Studium und Lehre, die als zukünftige zentrale Stelle vorgesehen ist und in der sowohl Studierende als auch Lehrende alle wichtigen Services der FernUniversität vorfinden. Bei der Entwicklung werden einerseits Aspekte wie responsives Design, Benutzerfreundlichkeit und Barrierefreiheit und andererseits die technische Machbarkeit der Anforderungen aus den unterschiedlichen Bereichen berücksichtigt.

    Die Portalumgebung wird für Studium und Lehre didaktisch konzipiert, technisch entwickelt und bis zum Projektende in einer ersten Version (Pilotierung im Regelbetrieb ab September 2020) zur Verfügung stehen.

  • Team Lehrbetrieb

    Das Projekt Lehrbetrieb wird organisatorisch geleitet von Dr. Cristina Pozo Vicente (rechts). Zum engeren Projektteam gehören außerdem Mikhail Blinov (UI/UX Designer) und Anna Hinzmann (Mediendidaktikerin) sowie die Teilprojektleiter*innen aus dem ZMI und die Fachmediendidaktiker*innen in den Pilotstudiengängen.
    Weitere Informationen finden Sie auf unserer Projektwebseite sowie in den Vorstellungen der Teammitglieder hier auf dem e-KOO-Blog.

    Bei Fragen zum Projekt können Sie uns gerne kontaktieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.