Linktipp: Lerntheorien im Überblick

Ausschnitt Screenshot Learning Theories
Ausschnitt Landkarte Learning Theories, Richard Millwood, CC-BY-SA

Wer sich mit Medien- oder Hochschuldidaktik intensiver beschäftigt, wird über kurz oder lang auch über Lerntheorien stolpern. Auf den ersten Blick scheint das Thema noch recht übersichtlich: Häufig werden im Kontext des mediengestützten Lernens drei Theorien angeführt (Behaviorismus, Kognitivismus und Konstruktivismus), manchmal noch ergänzt um einen neuen vierten Ansatz (Konnektivismus). Ein genauerer Blick zeigt jedoch, dass darüber hinaus noch eine ganze Menge weiterer Ansätze gibt. Hier den Überblick zu bekommen, fällt vielen schwer.

Richard Millwood hat eine Landkarte der Lerntheorien entwickelt, die zwar sicher nicht alle theoretischen Ansätze umfasst, aber einen guten Überblick über zentrale Theorien und Schlüsselkonzepte vermittelt, Zusätzlich können ihr auch die prominentesten Vertreter*innen des jeweiligen Ansatzes entnommen werden sowie die zugehörigen wissenschaftlichen Herkunftsdisziplinen.

Die Landkarte ist in englischer Sprache als pdf verfügbar und kann im DIN A3-Format ausgedruckt werden.

Zusätzlich hat Millwood auch eine interaktive Version der Karte bereitgestellt, die vor allem den Vorteil bot, dass einzelne Theorien und ihre Begründer*innen mit Links versehen waren, die vertiefende Informationen anboten. (Kritisch anzumerken ist allerdings, dass es sich ausschließlich um Links zu entsprechenden Wikipedia-Artikeln handelte.) Die interaktive Version scheint aktuell nicht verfügbar zu sein, was meiner Ansicht nach ein vernachlässigbares Problem ist. Der zentrale Mehrwert der Landkarte besteht meines Erachtens in ihrer Überblicksfunktion und der Möglichkeit Theorien und Namen schnell miteinander in Verbindung bringen zu können, was ohne Einschränkungen auf mit der pdf-Version möglich ist.

2 Kommentar(e) für “Linktipp: Lerntheorien im Überblick

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.