Konferenzbericht: MaharaHUI Dach18

Unter dem Motto Vienna Calling wurde das Barcamp MaharaHUI DACH18 in diesem Jahr in Wien ausgetragen.MaharaHUI

Die MaharaHUI ist eine Unkonferenz, die jährlich Interessierte und Lehrende – zumeist aus Schule und Hochschule – einlädt, sich über die E-Portfolio-Arbeit (mit Mahara) auszutauschen. Mahara ist eine Open-Source-Software für E-Portfolios (hier mehr dazu), die an der FernUniversität in Hagen bereits in den Bildungswissenschaften eingesetzt wird. Das Konferenz-Anhängsel HUI ist Maori und bedeutet so viel wie Zusammenkunft. Bei der diesjährigen Zusammenkunft ging es nicht nur um die Software selbst, es wurden viele Randthemen und Entwicklungen im Bereich des Lernens, der Lehre und der Lehrer*innenbildung einbezogen.

Außer zwei Keynotes gab es im Vorfeld keine feste Agenda, sodass jede*r Teilnehmer*in die Chance hatte, eigene Themen und Ideen miteinzubringen, sofern sich mindestens fünf Interessierte fanden.

Dieter Omert (Leiter Bildungswesen der Audi AG Ingolstadt) machte den Auftakt mit seinem Vortrag „Berufliche Bildung 4.0“ und einem Einblick in die Audi-Bildungswelt mit Ausblick auf Learning Analytics und Künstliche Intelligenz.

Am Samstag machte Josef Buchner (Pädagogische Hochschule St. Gallen) das „Nicht-Sichtbare sichtbar“ und berichtete über das Lernen mit Augmented und Virtual Reality. Mit vollem Einsatz durch die Teilnehmenden wurden nicht nur die theoretischen, sondern auch die praktischen Möglichkeiten von Augmented Reality Teil der Keynote.

Mit insgesamt 37 Sessions waren der Freitag- und Samstagnachmittag gut gefüllt. Neben Dauerbrennern zum Datenschutz, Mahoodle (die Verknüpfung von Mahara mit Moodle) und Best Practices fanden auch Educational Robots, OER und Augmented Reality den Weg in den Sessionplan. Die e-KOO hat sich mit einer eigenen Session zu “Nutzungsszenarien in Mahara” eingebracht.

Die Wiener Highlights gab es zum Abschluss der Konferenztage durch die Open-Mic-Sessions-Band und einem Stück Sachertorte. Das muss im nächsten Jahr erst einmal getoppt werden 🙂

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.