Kennen Sie schon… e.feu.de?

e.feu.de Illustration
Illustration: FernUniversität

Sie kennen das sicherlich auch: URLs, also Adressen im World Wide Web, können sehr lang werden. Solche langen Zeichenketten kann sich niemand merken. Soll eine URL dagegen einfach und kurz sein, können sogenannte URL Shortener helfen. Die FernUniversität verfügt mit e.feu.de über ihren eigenen Dienst.

Die Handhabung dieses nützlichen Werkzeugs ist sehr einfach. Auf der Seite e.feu.de können Sie in einem Formular eine (lange) Webadresse eingeben. Danach besteht die Möglichkeit ein Wunsch-Keyword einzugeben. Falls dieses bislang noch nicht vergeben ist, generiert e.feu.de eine URL nach dem Muster e.feu.de/Wunsch-Keyword. Alternativ kann auch eine automatisch generierte Zeichenkette benutzt werden. Dann wird das Feld einfach freigelassen.

Die generierten Links können zum Beispiel in Kursen verteilt werden. So verweist die Kurz-URL e.feu.de/camtasia auf die Moodle-Lernumgebung zum Workshop “Einführung in Camtasia” auf der Offenen Lernplattform. Die lange URL https://offene.fernuni-hagen.de/course/view.php?id=63 macht mehr Mühe beim Erinnern.

Mehr Beispiele für Kurz-URLs der FernUni sind:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.