Kennen Sie schon… die Methode World Café?

Beim World Café diskutieren Kleingruppen in wechselnden Zusammensetzungen an Tischen, die mit beschreibbaren Tischdecken bedeckt sind. Pro Tisch gibt es eine Fragestellung und eine moderierende Person. Ergebnisse der Diskussionen können auf den Tischdecken von allen Teilnehmenden festgehalten werden.

Illustration der Methode "World Café"Ziel der Methode

Das World Café ist eine Workshop-Methode, die darauf abzielt, eine Personengruppe in wechselnden Konstellationen zu bestimmten Fragestellungen diskutieren zu lassen. Die Fragen sollten dabei einen Teilaspekt eines größeren Themenbereichs abdecken. Sie sollten so formuliert sein, dass verschiedene Standpunkte abgedeckt werden können oder dass ein Brainstorming entstehen kann.

Durch die sich wechselnden Gruppen kommen unterschiedliche Diskussionen zustande, die gegebenenfalls neue Aspekte generieren. Die Ergebnisse der Diskussionen können von allen Teilnehmenden an den Tischen festgehalten werden. Die Moderator*innen können zusätzliche Elemente der Strukturierung anwenden, wie z.B. Formen, Pfeile oder Farben für die Hervorhebung von Zusammenhängen und Bedeutungen.

In der abschließenden Plenumsrunde werden die Ergebnisse für alle rekapituliert und können von allen ergänzt werden.

Der Ablauf

In einer kurzen Einführungsphase wird die Methode erklärt und vorgestellt, welche Fragestellungen an den Tischen bearbeitet werden sollen. Wichtig dabei ist darauf hinzuweisen, dass alle Teilnehmenden Stichworte und weitere Fragen auf die Tischdecken schreiben sollen. Jeder Tisch wird von einer moderierenden Person begleitet, die in allen Gruppenphasen am gleichen Tisch bleibt.

Die Teilnehmenden ordnen sich in gleich großen Gruppen einem Tisch zu. Die Fragestellung am Tisch wird vorgestellt und die Gruppen beginnen mit der Diskussion. Sollte eine Person am Tisch Begriffe, Stichworte oder Fragen festhalten wollen, kann sie dies jederzeit tun.

Nach einer vorher festgelegten Zeit sollen die Teilnehmenden an einen der anderen Tische wechseln. Dabei sollten sie darauf achten, dass sie nicht mit allen Personen der vorherigen Gruppenphasen gemeinsam an einen Tisch wechseln. Das World Café lebt davon, dass sich die Personenkonstellationen ändern und idealerweise immer wieder neue Aspekte daraus ergeben. Die Tischdecken werden dabei nicht gewechselt. Weitere Aspekte werden zu den bestehenden hinzugefügt.

Der Gruppenwechsel kann so oft wiederholt werden, wie es mögliche Gruppenkonstellationen gibt. In der Praxis haben sich allerdings die folgenden Werte als gut umsetzbar erwiesen:

  • Anzahl der Tische / Fragestellungen: 3 – 6
  • Länge der Gruppenphasen: 10 – 30 Minuten
  • Tischgruppengröße: 3 – 10 Personen plus Moderator*in
  • Anzahl der Durchläufe: 3 – 5

Die Moderierenden fassen die bereits diskutierten Ergebnisse in jeder neuen Runde für den Tisch zusammen und moderieren die Phasen. Nach allen Durchläufen werden die Ergebnisse durch die Moderierenden für das Plenum zusammengefasst. Allen Teilnehmenden wird noch einmal die Möglichkeit gegeben, weitere Aspekte einzubringen.

Tipp: Bei der Nutzung von Adobe Connect für das World Café werden die Gruppentische durch Arbeitsgruppenräume mit Whiteboards ersetzt. Eine detailliertere Beschreibung findet sich im Wiki der Adobe Connect DACH Nutzergruppe Forschung und Lehre.

Was brauche ich dafür?

Bei Präsenzveranstaltungen:

  • ein Tisch pro Fragestellung
  • ein*e Moderator*in pro Tisch
  • beschreibbare, reißfeste Tischdecken oder Poster-/Flipchartpapier
  • Stifte in unterschiedlichen Farben
  • evtl. weiteres Moderationsmaterial wie Karten, Klebepunkte etc.

In Adobe Connect:

  • Layout: Arbeitsgruppenräume mit Whiteboard und entsprechender Fragestellung
  • ein*e Moderator*in pro Gruppenraum
  • automatische oder manuelle Zuordnung der Personen in die Gruppen
  • weiteres Layout zur Ergebnissicherung

Das World Café eignet sich für eine Gruppengröße ab 12 Personen. Es kann in synchronen Szenarien (z.B. Präsenzveranstaltung oder Adobe Connect Meeting) eingesetzt werden. Die Gesamtdauer der Methode liegt zwischen 30 und 90 Minuten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.