Startseite Schreiben Sie uns! RSS-Abonement Infos für Feu-Lehrende

Kennen Sie schon… die E-Learning Friends (ELFen)?

Kennen Sie schon… die E-Learning Friends (ELFen)?

Wenn Sie bisher noch nichts von den E-Learning Friends (oder kurz ELFen) an der FernUniversität gehört haben, ist das nicht verwunderlich. Es handelt sich dabei nämlich um ein neues Angebot der e-KOO, das aktuell als QuickWin im Projekt Lehrbetrieb umgesetzt wird. Die Idee dahinter ist, einen Pool an studentischen Mitarbeitenden aufzubauen, die Sie als Lehrende bei der Gestaltung und Umsetzung digitaler Lehr-Lernsettings unterstützen können. Typische Aufgaben können dabei sein: Aktualisierungen in Moodlekursen, das Anlegen von Quizfragen in Moodle, die technische Betreuung von Connectmeetings…

Qualifizierungsprogramm vor dem ersten Einsatz

Um diese Aufgaben optimal übernehmen zu können, durchlaufen die ELFen zu Beginn ihrer Tätigkeit bei uns ein ca. dreiwöchiges Qualifizierungsprogramm. Dieses unterteilt sich in einen Grundlagen- und einen Wahlbereich. Im Grundlagenbereich vermitteln wir das Basiswissen, das unerlässlich für die Unterstützung in der Fernlehre ist, im Wahlbereich spezialisieren sich die einzelnen ELFen auf einen Themenbereich/ ein Tool und erwerben darin gemeinsam mit unseren Expert*innen vertiefende Kenntnisse. Nach erfolgreichem Abschluss sind die ELFen nicht nur optimal auf ihre zukünftigen Einsätze vorbereitet, sondern erhalten auch ein Zertifikat als Nachweis der erworbenen Kompetenzen.

Übersicht Aufbau des Qualifizierungsprogramms
Aufbau des ELFen-Programms (Grafik: FernUniversität)

Bei Interesse steht das Qualifizierungsprogramm auch anderen SHKs der FernUniversität offen. Bitte wenden Sie sich in diesem Fall an Frau Dr. Adamus (tanja.adamus@feu.de), die alles weitere mit Ihnen besprechen wird.

Unterstützung durch die ELFen

Der Prozess, um Unterstützung durch die ELFen zu erhalten, ist für Sie als Lehrende sehr einfach. Sie schreiben eine Mail an den Funktionsaccount der ELFen (zmi.elfen@fernuni-hagen.de), in der Sie kurz beschreiben für welche Aufgabe und für welchen Zeitraum Sie unser Angebot nutzen möchten. Diese Mail geht über das Ticketsystem der FernUni an die zuständige Mitarbeiterin in der e-KOO, die Ihre Anfrage sichtet und ggf. Nachfragen stellt. Wenn alles geklärt ist, wird durch uns geprüft, ob für den angefragten Zeitraum jemand mit den erforderlichen Fähigkeiten zur Verfügung steht. Ist dies der Fall stellen wir den Erstkontakt per Mail her. Alles Weitere besprechen Sie dann direkt bilateral.

schematische Übersicht Prozess Unterstützung durch ELFen betragen
Schematische Übersicht des Prozesses zur Unterstützungsanfrage durch ELFen (Grafik: FernUniversität)

Für den zeitlichen Rahmen der Unterstützung gibt es keine konkreten Vorgaben. Sie können Unterstützung für eine einzelne Veranstaltung an einem Tag bekommen, es sind aber auch längerfristige Einsätze bei komplexeren Aufgaben möglich. Das Ticketsystem erinnert Sie automatisch per Mail daran, wenn der Einsatzzeitraum abläuft.

Klingt super – wann geht es los?

Wir starten zu Beginn mit sieben ELFen. Geplant ist ab Oktober 2020 mit der Qualifizierung zu beginnen, so dass die ELFen spätestens ab November 2020 eingesetzt werden können.  Sie können zwar bereits jetzt Anfragen an den Funktionsaccount senden, wir bitten aber um Verständnis dafür, dass wir konkrete Zusagen erst ab Mitte Oktober 2020 vornehmen können.

Unser Flyer zum Angebot fasst alle Informationen noch einmal kurz und prägnant zusammen: Flyer als pdf.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Die FernUniversität in Hagen ist Partnerhochschule von