Startseite Schreiben Sie uns! RSS-Abonement Infos für Feu-Lehrende

Kennen Sie schon… das Zertifikatsprogramm „Basics Online-Lehre“?

Kennen Sie schon… das Zertifikatsprogramm „Basics Online-Lehre“?

Die Frage in der Überschrift dieses Artikels ist eigentlich gemein, denn das B-O-L-Zertifikat, wie es abgekürzt heißt, ist brandneu, weshalb wir die Chance nutzen wollen, es heute auch einmal hier im Blog zu bewerben.

Noch ein Zertifikat? Gibt es da denn nicht schon welche an der FernUni? Ja, das ist richtig. Allerdings sind sowohl das E-Teaching-Zertifikat als auch das Hochschuldidaktik-Zertifikat recht umfangreiche Programme, die größeren zeitlichen Aufwand erfordern, um sie erfolgreich abzuschließen. Mit dem B-O-L möchten wir Lehrenden an der FernUni nun ein Programm anbieten, dass den schnellen Einstieg in die mediengestützte Fernlehre unterstützt. Es ist vor allem auf die Bedürfnisse von Mentor*innen und wissenschaftlichen Online-Tutor*innen sowie Neueinsteiger*innen in die Fernlehre ausgerichtet.

Inhaltlich umfasst es insgesamt 30 Arbeitseinheiten (AE, 1 AE = 45 Minuten) und gliedert sich in einen Pflicht- und einen Wahlbereich.

Struktur des B-O-L Zertifikatprogramms
Aufbau des B-O-L Zertifikats (Abbildung: FernUniversität)

Im Pflichtbereich müssen drei Workshops absolviert werden, im Wahlbereich kann aus den vorgegebenen Workshops eine freie Auswahl gemäß individueller Schwerpunkte erfolgen. Ergänzend können in einem optionalen Zusatzbereich weitere Workshops besucht und auf dem Zertifikat ausgewiesen werden. Ausführlichere Informationen finden Sie auf der neuen Website des B-O-L-Zertifikats.

Ein besonderer Vorteil des B-O-L-Zertifikats ist, dass es komplett online absolviert werden kann. Darüber hinaus ist das Zertifikat kompatibel mit den beiden anderen Zertifikatsprogrammen an der FernUni, so dass ein Anschluss an das ETZ oder HD-Zertifikat zu einem späteren Zeitpunkt problemlos möglich ist.

Sie sind neugierig geworden und möchten gerne direkt mit dem B-O-L starten? Oder auch erst einmal im Rahmen einer persönlichen Beratung mehr erfahren? Dann kontaktieren Sie gerne Frau Daniela Steffes (daniela.steffes@fernuni-hagen.de) von der Personalentwicklung für eine persönliche Beratung. Der Einstieg ist jederzeit möglich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Die FernUniversität in Hagen ist Partnerhochschule von