Kennen Sie schon… das E-Teaching-Zertifikatsprogramm der FernUniversität?

Durch die Teilnahme am E-Teaching-Zertifikatsprogramm der FernUniversität in Hagen (oder kurz: E-T-Z) besteht für Sie die Möglichkeit, mediendidaktische Kompetenzen zu erwerben, Kenntnisse über verschiedene E-Learning-Tools zu erwerben und diese in einem eigenen E-Teaching-Projekt direkt in die eigene Lehre zu integrieren.

Das Programm ist inhaltlich unterteilt in einen Grundlagenbereich, das individuelle E-Teaching-Projekt und einen Wahlpflichtbereich. Für die Teilnahme am Zertifikatsprogramm ist mit einem zeitlichen Aufwand von insgesamt 130 AE (=Arbeitseinheiten) zu rechnen. Eine AE entspricht dabei 45 Minuten.

Der Grundlagenbereich dient dem erforderlichen Aufbau von mediendidaktischem Grundlagenwissen. In ihm sind Veranstaltungen im Umfang von 42 AE zu belegen. Die Veranstaltungen behandeln die folgenden Themen: Grundlagen der Mediendidaktik, Überblick über FernUni-Tools, E-Learning & Recht (Urheberrecht und Datenschutz), Evaluation und E-Assessment. Darüber hinaus nehmen Sie in diesem Bereich am Kick-Off der Kollegialen Hospitation Ihrer inviduellen E-Teaching-Projekte teil und reflektieren Ihre Lernerfahrungen im Zertifikatsbegleitheft.

Im Kontext des individuellen E-Teaching-Projekts erarbeiten Sie selbst ein eigenständiges Lehr-Lernprojekt, welches in Ihrer Lehre eingesetzt und zum Abschluss des Programms den anderen Teilnehmenden präsentiert wird. Das Projekt beinhaltet dabei die Schritte der Planung, Durchführung und Evaluation. Zusätzlich umfasst dieser Bereich die Projektdokumentation und -präsentation als auch die aktive Teilnahme an Kollegialen Hospitationen. Das E-Teaching-Projekt erfordert zeitlichen Aufwand im Umfang von 64 AE.

Der Wahlpflichtbereich zielt auf die individuelle Vertiefung ausgewählter Themen. In ihm können Sie frei nach Ihren persönlichen Interessen und im Optimalfall angepasst an Fragestellungen bzw. Inhalte Ihres Projekts aus den gesamten Fortbildungsveranstaltungen zum Themenbereich E-Teaching auswählen. In diesem Bereich sind besuchte Veranstaltungen im Umfang von mindestens 24 AE nachzuweisen.

Ablauf des E-Teaching-Zertifikatsprogramms (Abbildung: FernUniversität)

Der erfolgreiche Abschluss jedes Bereichs sowie des gesamten Programms wird mit einem Zertifikat bescheinigt.

Die Veranstaltungen des E-T-Z sind im internen Fortbildungsprogramm der FernUniversität entsprechend gekennzeichnet und den passenden Modulen des Programms zugeordnet. Ausführliche Informationen zu den Inhalten der Fortbildungsveranstaltung sowie zur Organisation und zum Ablauf der Teilnahme finden Sie hier. Alle in diesem Kontext angebotenen Weiterbildungsangebote zeichnen sich dadurch aus, dass sie die Besonderheiten der Fernlehre zentral berücksichtigen und damit auf Ihren beruflichen Alltag angepasst sind.

Der Erwerb des E-Teaching-Zertifikats ist nicht nur im Hinblick auf Ihre Tätigkeit als Lehrende an der FernUniversität für Sie von Vorteil. Immer mehr Präsenzuniversitäten bieten ebenfalls Blended-Learning- oder Online-Angebote in ihrer Lehre an.

Es besteht die Möglichkeit, zusätzlich zum E-T-Z auch das NRW-Zertifikat “Professionelle Lehrkompetenz für die Hochschule” zu erwerben. Informationen hierzu erhalten Sie im Rahmen der verpflichtenden Erstberatung oder bei den unten genannten Ansprechpersonen.

Neugierig geworden?

Für die Teilnahme am Zertifikatsprogramm ist eine Erstberatung mit dem Dezernat 3.3. – Personalentwicklung verpflichtend. Vereinbaren Sie bei Interesse einen Termin mit Frau Ruttkowski (-2074, sabine.ruttkowski@fernuni-hagen.de).

Wenn Sie Fragen oder weiteren Informationsbedarf zum E-Teaching-Zertifikat haben, stehen Ihnen sowohl die e-KOO als auch das Dezernat 3.3 – Personalentwicklung gerne zur Verfügung.

Ihre Ansprechpersonen…

-in der e-KOO:

Dr. Tanja Adamus (-1215, tanja.adamus@fernuni-hagen.de)

Alexander Sperl (-4243, alexander.sperl@fernuni-hagen.de)

-im Dezernat 3.3 – Personalentwicklung:

Sabine Ruttkowski (-2074, sabine.ruttkowski@fernuni-hagen.de)

Ina Krietsch (-2079, ina.krietsch@fernuni-hagen.de)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.